Fahrtenleiterlehrgang stark nachgefragt

Nach einigen Jahren Pause (auch durch die Pandemie bedingt) fand ein gut besuchter DKV-Fahrtenleiter-Lehrgang in hybrider Form statt. Neben 15 Teilnehmer:innen aus hessischen Kanu-Vereinen nahmen auch zwei Paddler aus anderen Bundesländern teil.

Fachübergreifende Themen wie Rechtliche Fragen, Sportversicherung, Haftung und Aufsichtspflicht wurden mit den Teilnehmer:innen in einer Online-Sitzung durchgearbeitet. Am folgenden Wochenende an der Lahn schwitzen die angehenden Fahrtenleiter:innen schon bei der Fahrtenplanung, mussten hier diverse Aspekte wie Zielgruppe, An- und Abfahrt, Verpflegung, gewählte Paddelstrecke und Befahrungsregelungen auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit erarbeitet werden.

Danach ging es noch heißer her: bei Wurfsack-Übungen (zuerst an Land, später auf dem Wasser) kam der Kreislauf so richtig in Schwung, und die vorgesehenen Übungen mit dem Schwerpunkt des EPP Deutschland Stufe 2 wurden mit großem Eifer ausgeführt. Die kleine Slalomstrecke an der Badenburg stellte beim Traversieren oder Ein-/Ausschlingen so manche:n auf die Probe, und die vorgeschriebene Übung „Kontrolliertes Kentern“ wurde öfters unfreiwillig vorweggenommen. Großen Lernerfolg brachten die selbständige Lenzung des vollgelaufenen Bootes und die Ausführung der Wiedereinstiegsübungen. (Foto oben links: Boot ausleeren und Wiedereinstieg im tiefen Wasser)

(Foto rechts: Der richtige Umgang mit dem Wurfsack muss geübt werden - zuerst an Land)

Am zweiten Tag der Ausbildung wurden die theoretischen Kenntnisse bei einer Kanu-Tagestour auf der Lahn umgesetzt. Hier übernahmen die Teilnehmer:innen abwechselnd Führungsaufgaben in ihrer Gruppe und mussten mit unerwarteten Situationen umgehen können, und zum Abschluss konnten die FL-Anwärter:innen ihre EPP-Urkunden in Empfang nehmen.

Allgemeines Fazit: Ein erfolgreicher und gelungener Lehrgang.

 (Foto links unten: Rettung einer gekenterten Person aus der Strömung mit dem Wurfsack)

EPP Techniktraining

Für alle interessierten Touring-Paddler:innen wird vom 25. bis 26.06.2022 an der Lahn ein EPP-Kurs mit der Möglichkeit des Erwerbs des EPP Deutschland in Stufe 1 oder 2 angeboten; nähere Informationen findet ihr in der DKV Termindatenbank unter https://www.kanu.de/EPP-Kurs-mit-Pruefungsfahrt-81121.html

Praktische Wanderfahrerschulung Marburg Slalomstrecke

Termine: jeden letzten Sonntag im Juni, Juli, August und September 2022

Auf dieser Übungsstrecke bekommt ihr den richtigen Einstieg, um sicher auf bewegtem Wasser unterwegs zu sein. Kehrwasser fahren, Traversieren, … auf jeden Fall ist Spaß dabei!

Unter fachkundiger Anleitung bekommt ihr alle Grundlagen beigebracht, um euch sicher auf Gewässern mit Strömung zu bewegen. Egal ob ihr aus dem Touring-Bereich kommt oder in den Wildwasser-Bereich einsteigen möchtet. Auch Fortgeschrittene können dieses Angebot nutzen, um ihre Technik zu verfeinern.

Weitere Infos und Anmeldung: https://www.kanu-hessen.de/index.php/aus-fortbildung/schulung-kurse

 

Text und Fotos: Petra Schellhorn, Frankfurter Kanu-Verein 1913 e.V.

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein