Achtung Pontonbrücke bei Fritzlar/Eder

Achtung beim Befahren der Eder im Bereich Fritzlar - Pontonbrücke verhindert Durchfahrt der Spickebrücke

Direkt hinter der Spickebrücke hat die Stadt Fritzlar eine für Kanufahrer eine lebensgefährliche Pontonbrücke aufbauen lassen. Diese soll für eine Veranstaltung (12. bis 15. Juli 2018) genutzt werden. Die Brücke geht quer über die gesamte Flussbreite und ist mit tief angebrachten Stahlseilen am Ufer verankert, die einen Ausstieg am Uferbereich so gut wie unmöglich machen. Die Brücke kann nicht unterfahren werden. 
Auf Grund von starkem Wasserablass der Eder-Talsperre herrscht hier eine starke Strömung. Unbedingt ca. 300 m oberhalb rechts aussteigen (Hinweisschilder) und umtragen - ein Bootswagen ist wegen der langen Umtragstrecke sehr empfehlenswert. An den offiziellen Einstiegsstellen oberhalb an der Eder wird nicht auf das Hindernis hingewiesen. Das Ende der Sperrung soll voraussichtlich der 20. Juli 2018 sein.

Text: Petra Schellhorn
Foto: Gerd Bode, Göttingen

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein