VERBANDS NEWS

Kanutag 2022

„Diesen Kanutag haben wir uns ganz anders vorgestellt“. Mit diesen Worten eröffnete Präsident Christian Rose, nun schon zum zweiten Mal, einen Kanutag des Hessischen Kanu-Verbandes (HKV) im Online Format. Gerne wollte das Präsidium beim Wiesbadener Kanu-Verein zu Gast sein, der in diesem Jahr auch sein 100-jähriges Jubiläum begeht, doch die anhaltende Pandemie durchkreuzte diesen Plan. 53 Personen, davon 29 Delegierte der Vereine, nahmen an der Versammlung teil und stellten die Weichen für die zukünftige Arbeit des hessischen Kanusports.

 

DKV Präsident und HKV Ehrenpräsident Jens Perlwitz freute sich, wieder einmal bei seiner hessischen Kanufamilie zu sein. Auch die HKV Ehrenmitglieder Harald Piaskowski und Ulrich Karches hatten den virtuellen Weg zur Versammlung gefunden.

 

Nach zwei Jahren Pandemie warten große Aufgaben auf die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen in den Vereinen und im HKV. Der Sport- und Wettkampfbetrieb soll wieder zur Normalität zurück geführt werden. Auch das 75-jährige Jubiläum des Verbandes, welches im Jahr 2023 stattfindet, soll in einem würdigen Rahmen gefeiert werden. Hier ruft Präsident Christian Rose die Vereine auf, ihn beim Zusammenstellen eines Organisationsteams zu unterstützen.

 

Die nächste Generation

 

Außergewöhnlich waren die Wahlen zum Präsidium, denn alle Ämter wurden zur Wahl aufgerufen. Aufgrund der Vakanz auf zwei Positionen im Präsidium waren die Delegierten aufgefordert, zusätzlich den/die Vizepräsident/in Freizeitsport und Vizepräsident/in Organisation neu zu besetzen. Auch die Wahl des/der Präsidenten/Präsidentin war in der Einladung angekündigt.

 

Christian Rose, der im KC Darmstadt zu Hause ist, hatte seinen vorzeitigen Rückzug aus dem Präsidium bereits am letzten Kanutag angekündigt. Aufgrund kurzfristiger Ereignisse stand der einzige Kandidat für die Nachfolge als Präsident nicht mehr zur Verfügung. So warb Christian Rose bei der Versammlung erneut um das Vertrauen für die restliche Amtszeit von 2 Jahren. Dieses Vertrauen wurde ihm einstimmig ausgesprochen.

 

Katja Blanchard vom WVC Kassel wurde zur Vizepräsidentin Freizeitsport gewählt und beendet damit die zweijährige Vakanz des Amtes. Wieder gewählt wurden Vizepräsidentin Finanzen Nicole Ullrich vom KC Romer Sindlingen und Vizepräsident Leistungssport Thomas Sommer vom WSV Lampertheim. Nur das Amt des/der Vizepräsident/in Organisation konnte erneut nicht besetzt werden.

 

Die Versammlung bestätigte Dominic Heyd vom SKC Gießen zum neuen Vizepräsident Jugend. Er wurde bereits Ende 2021 von der Jugendvollversammlung der Hessischen Kanujugend zum 1. Vorsitzenden gewählt.

 

Auch in drei Bezirken gab es personelle Veränderungen. So wurden, für den Bezirk Südhessen Karl-Heinz Hess, für den Bezirk Lahn Christian Stortz und für den Bezirk Nordhessen Stephan Grunewald, dem Kanutag als neue Vorsitzende vorgestellt.

 

Auch im Fachbereich Ausbildung weht ein neuer Wind. Stefan Siefert-Gäde vom KC Limburg hat Anfang des Jahres die Koordination des Lehrteams Freizeitsport übernommen. Das Amt des Referenten Ausbildung ist jedoch noch unbesetzt. Im Laufe des Jahres müssen deshalb weitere Schritte unternommen werden, um Aus- und Fortbildungsangebote für unsere Vereine zu schaffen.

 

Verstärkung gab es im Fachbereich Leistungssport. Mit Moritz Waldstein vom Frankfurter Kanu-Verein und Lars Littfin vom Frankfurter Ruder- und Kanusportverein Sachsenhausen nimmt ein neues Referententeam für die Disziplin Kanuoutrigger/Oceansport die Arbeit auf.

 

Ralf Müller vom KC Darmstadt und Dr. Reinhard Wagener vom KC Wanderfahrer Raunheim bleiben weiter im Team der Spruch-und Schlichtungskammer. Neue Kassenprüfer sind Stephan Grunewald von der ACT Kassel und Detlef Beyer vom KC Romer Sindlingen sowie Ersatz- Kassenprüferin Christa Lange vom PSV GW Kassel.

 

Bernd Kreiling Ehrenmitglied

 

Gefühlt seit Ewigkeiten ist Bernd Kreiling vom Wiesecker Kanu-Club schon im HKV aktiv. Ob in der Ausbildung, als Bezirksvorsitzender, als Vereinsvorsitzender oder als Kassenprüfer - er stand dem hessischen Kanusport immer mit Rat und Tat zur Seite. Bereits im Jahr 1996 wurde er mit der HKV Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Nun verabschiedet sich Bernd Kreiling, nach weiteren 26 Jahren umfangreicher ehrenamtlicher Tätigkeit, aus den Gremien in Verein und HKV. Aufgrund seiner herausragenden Verdienste im HKV hat der Hessische Kanutag Bernd Kreiling zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Text: Carmen Jung

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein