Wanderfahrer - Wettbewerbe

Regenbogen über der Lahn

  Wanderfahren mit dem Kajak, Canadier oder Sup macht Spaß und tut gut. Um die Eigenmotivation noch etwas anzufeuern gibt es in Hessen spezielle Wettbewerbe für Kanu-Wanderfahrer. Neben dem bundesweit laufend durchgeführten Wanderfahrerwettbewerb des DKV, bei dem die bekannten Wanderfahrerabzeichen erworben werden können, bietet der Hessische Kanu-Verband eine eigene "XC-Challenge".

 

Der hessische Wandersportwettbewerb: Jahresbestennadel für Wanderfahrer/Heiner-Euler-Pokal

  Das ganze Jahr im Boot, noch ´ne extra Runde obwohl es regnet, denken im 15 Kilometer Takt. Das ist der hessische Paddelwettbewerb um den Heiner Euler Pokal. Die Kanuten mit den meisten gefahrenen Kilometern werden jährlich ermittelt und der Sieger erhält die Jahresbestennadel und den Heiner Euler Wanderpokal.
Dazu treffen sich einmal im Jahr die Hessischen Kanutinnen und Kanuten zum Wanderfahrertreffen, um gemeinsam zu paddeln, zum fröhlichen Kanutenhock und natürlich um aus ihren Reihen die Bestplatzierten Ihres Wandersportwettbewerbes zu ehren.

Es gelten die von der Fachgruppe Freizeitsport am 05.11.2017 festgelegten Kriterien für die Teilnahme am Hessischen Jahresbestenwettbewerb. 

Zum Mitmachen ist der folgende Antrag auszufüllen und an den Vereins-Wanderwart zu geben: Antrag zur Teilnahme am Hessischen Jahresbestenwettbewerb.

 

Wandersportwettbewerb 2019: Heiner-Euler-Pokal Auswertung abgeschlossen

  Nun steht es fest. Die Sieger des Hessenbesten Wettbewerbes um den Heiner-Euler-Pokal im Paddeljahr 2018 -19 sind ermittelt. Besonders erfreulich ist, dass in diesem Jahr mehr Teilnehmer aus mehr Vereinen am Wettbewerb teilgenommen haben. Sieger bei den Damen ist in diesem Jahr Jutta Nikol von der SG Biebrich, bei den Herren hat Peter Stolle von der Darmstädter TSG von 1848 einmal mehr die Nase vorne.
Alle Ergebnisse des Wettbewerbes gibt es  hier. 

 

DKV Wanderfahrerwettbewerbe

  Die vom DKV angebotenen Wanderfahrerwettbewerbe um die Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold sowie Gold-Sonderstufen und das Globus-Abzeichen werden natürlich auch in Hessen durchgeführt. Die errungenen Abzeichen werden den Teilnehmern auf dem jährlich stattfindenden Hessischen Wanderfahrertreffen, am Ehrungsabend feierlich überreicht.

Weitere Informationen, die DKV-Wandersportordnung sowie Antragsformular und Datenschutzerklärung können von folgender Seite als PDF-Dokument herunter geladen werden: Auszeichnungen im Freizeitsport

 

Termine für die Teilnahme am Wandersportwettbewerbe einhalten!

  Das Fahrtenjahr endet immer am 30. September. Danach sind für die Wandersport-Wettbewerbe folgende Eckdaten zu beachten:

Die Teilnehmer an den Wettbewerben geben bis zum ersten Oktober-Wochenende ihre persönlichen Fahrtenbücher, die Anträge für die WFA (1-fach), Globusabzeichen (1-fach) und/oder Anträge für die HKV-Jahresbestennadel (1-fach, mit Fahrtenbuch) in der üblichen Form (aufgerechnet und DEUTLICH geschrieben!) beim Vereinswanderwart oder einem anderen Verantwortlichen des Vereins ab.

Für die Beantragung der Wanderfahrerabzeichen in Silber, Gold und Gold Sonderstufen ist die Abgabe ALLER Fahrtenbücher des Wertungszeitraums notwendig.

Die Vereinswanderwarte kontrollieren und bestätigen die eingegangenen Fahrtenbücher und Anträge und geben sie spätestens bis zum dritten Oktober-Wochenende zusammen mit dem Vereinsmeldebogen (2-fach) an die Bezirkswanderwarte weiter. Die Bewerber sind auf dem Meldebogen unbedingt in alphabetisch aufsteigender Reihenfolge (also von A nach Z) zu nennen, außerdem – dieser Fehler wird immer wieder gemacht – dürfen auf den Meldebögen keine Jugendlichen genannt werden!

Die Bezirkswanderwarte übergeben die von ihnen kontrollierten und bestätigten Bewerbungen mit den dazugehörigen Fahrtenbüchern (auch beim HKV-Jahresbesten-Wettbewerb!) und Meldebögen bis zum ersten November-Sonntag (allerspätestens) an Christian Stortz, Referent für Wandersportwettbewerbe. Sollten Vereine bzw. Bezirke EIGENE Terminvorgaben veröffentlicht haben, gelten diese selbstverständlich. Einzig der Abgabetermin an Christian Stortz ist von allen einzuhalten.

Einzelpaddler ohne Vereinsanbindung schicken die Fahrtenbücher zur Bestätigung direkt an den Referenten Wandersportwettbewerbe Christian Stortz. Die Einträge der Einzelpaddler im eFB werden von Vizepräsidentin Petra Schellhorn bearbeitet..

WICHTIG: Die Fahrtenbücher müssen die DKV-Datenschutzerklärung enthalten und Anträge auf die hessische Jahresbesten-Nadel können nur noch mit dem aktuellen Antragsformular akzeptiert werden. 

 

 

Kriterien, Formulare und Hinweise zur Teilnahme an den HKV Wandersportwettbewerben:

Kriterien für die Teilnahme am Hessischen Jahresbestenwettbewerb

Antrag zur Teilnahme am Hessischen Jahresbestenwettbewerb

Vereinsmeldebogen Formular

Vereinsmeldebogen Ausfüllhilfe

Vereinsmeldebogen Funktion und Erklärung 

MITGLIEDSCHAFT

Es lohnt sich, im Kanu-Club dabei zu sein: Informationen über attraktive Touren, persönliche Erfahrungen zu Booten und Ausrüstung, Teilnahme an Fahrten oder auch einfach nur mit Freunden paddeln – die Zugehörigkeit zum Kanu-Club bietet zahlreiche Vorteile!

WEITERE INFOS ZUR MITGLIEDSCHAFT

SPORTAUSWEIS

Alle Kanu-Sportvereine erhalten die Möglichkeit, jedes Vereinsmitglied kostenfrei mit seinem ersten Deutschen Sportausweis auszustatten und damit personalisierte Mitgliedsausweise für verwaltungstechnische Belange ihres Sports einzusetzen.

WEITERE INFOS ZUM SPORTAUSWEIS

PADDELN LERNEN

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man genügend geübt hat. Natürlich kann man versuchen, sich das Kanufahren selbst beizubringen; dies ist aber die mühseligste Variante. Am Besten ist das Kanufahren im Verein zu erlernen.

WEITERE INFOS

Mitglied werden in einem Kanu-Verein

Mitglied werden in einem Kanu-Verein